Podiumsdiskussion: Bäuerliche Landwirtschaft unter Druck

Die Discounter kaufen Beriebe auf. Zusammen mit anderen großen Playern machen sie den Kleinen das Leben schwer. Die Pachtpreise steigen, viele Betriebe müssen aufgeben.
Zudem sind landwirtschaftliche Flächen in Zeiten niedriger Zinsen und unsicherer Finanzmärkte eine gefragte Wertanlage. Dadurch steigt der Druck auf Landwirtschaft und Pächter: Der Kaufpreis eines Hektars landwirtschaftlicher Nutzfläche in Niedersachsen hat sich seit 2005 nahezu verdreifacht. Ebenso gestiegen sind die Pachtpreise.
Gegen diese Entwicklung wird immer wieder ein Agrarstrukturgesetz in die Diskussion gebracht, das regulierend in den Bodenmarkt eingreift. Aber wie genau kann dies aussehen? Wie schützen wir die Landwirtschaft vor branchenfremden Investoren? Und was verstehen wir eigentlich unter einer „bäuerlichen Landwirtschaft“? Diese Fragen diskutieren am kommenden Montag, 6. September ab 20 Uhr im Hafen 55 in Weener:
 
-Miriam Staudte, agrarpolitische Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion
-Ottmar Ilchmann, Landesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL)
-Klaus Borde, Kreisvorsitzender Leer des Landwirtschaftlicher Hauptverein (LHV)
 
Moderiert wird die Veranstaltung von unserem Bundestagskandidaten Julian Pahlke.
 
Veranstaltungsadresse: Hafen 55, Am Hafen 55, 26826 Weener
 
Wichtiger Hinweis: Die Personenzahl ist auf 70 begrenzt, es gilt die 3G-Regel. Wir bitten am Eingang um die Vorlage eines entsprechenden Nachweises.